DE· FR· IT|Kontakt|Home

Safer Sex

Die Regeln des Safer Sex sind ganz einfach und lauten: Bei eindringendem Verkehr – vaginal oder anal: immer ein Präservativ verwenden. Bei Oralverkehr: kein Sperma in den Mund, kein Sperma schlucken, kein Menstruationsblut in den Mund, kein Menstruationsblut schlucken. Wenn du dich daran hältst, bist du gut vor HIV geschützt.

Gebrauch des Kondoms

Sobald dein Penis steif ist und du Geschlechtsverkehr, analen oder oralen Sex haben willst, solltest du automatisch zur Kondompackung greifen. Auch als Mädchen kannst du natürlich im rechten Moment eine Packung zücken. Achte darauf, dass das Kondom das Gütesiegel OK trägt, die richtige Grösse hat und nicht zu alt ist. Alter und Hitze schaden nämlich dem Gummi; du solltest deine Kondome deshalb nicht im Auto oder im Portemonnaie aufbewahren.

Die Packung aufreissen. Aber Vorsicht: Heftiges Reissen oder lange Fingernägel können das Kondom beschädigen. Tipp: Ein paar Tropfen Gleitcreme in die Spitze des Gummis geben. Das kann den Genuss erhöhen.
Das Kondom mit zwei Fingern an der Spitze festhalten. Dadurch entsteht ein Reservoir, worin der Samen Platz hat. (Die meisten Kondome haben ohnehin ein Reservoir). Setze das Kondom auf die möglichst trockene Eichel. Die Gummiwulst muss dabei nach aussen zeigen.

Rolle das Kondom bei zurückgezogener Vorhaut über die ganze Penislänge ab. Wenn ihr dies gemeinsam tut, kann es sogar Spass machen und lustvoll sein.

Verwende beim Analsex und falls nötig auch beim Vaginalsex reichlich Gleitmittel, damit keine Verletzungen entstehen und der Gummi nicht reisst. Wichtig: Nimm nur fettfreie Gleitmittel, du findest sie meist neben den Kondomen im Gestell. Fetthaltige greifen den Gummi an und machen ihn porös. Feinde von Latex sind: Vaseline, Nivea, Massageöl, Sonnenöl, Babyöl, Pflanzenöl, Butter, Schlagsahne, Alkohol u.a.

Den Inhalt dieser Seite teilen
share
Pro Juventute
Stiftung
Thurgauerstrasse 39
8050 Zürich
Tel: 044 256 77 77
Fax: 044 256 77 78