DE· FR· IT|Kontakt|Home

Annäherung

Liebeserklärung sofort? Wie kann man seine Gefühle zeigen, wie kann es zu einer Annäherung kommen? Es lohnt sich selten, mit einer Liebeserklärung sozusagen mit der Tür uns Haus zu fallen. Meist ergibt sich eine Annäherung Schritt für Schritt. Und aus der Reaktion des Gegenübers kann immer mehr Sicherheit wachsen, dass die Annäherung vom anderen positiv aufgenommen wird.

Erstkontakt: Ein Kontakt beginnt oft mit einem Blick, ein direkter Augenkontakt zeigt dem anderen, dass ein Interesse an einem persönlichen Kontakt besteht. Ein Lächeln zeigt dann die positive Einstellung und Offenheit.

Gespräch: Daraus kann sich ein Gespräch ergeben, vielleicht zuerst über Alltagsdinge wie die Schule, die Lehrer, das Wetter, eine TV-Sendung, den letzten Fussballmatch oder ein Skirennen. Auch mit einem angebeteten Topmädchen kann letztlich wie mit einem guten Kollegen geredet werden.

Handynummer: Bei einem kurzen Austausch oder einer ersten Annäherung lässt sich oft die Handynummer austauschen oder eine msn-Adresse erfragen. So wird der Weg frei für ein SMS, einen Chat oder einen Schwatz am Telefon.

Via KollegIn: Ein anderer Weg kann auch über einen Kollegen oder eine Freundin gehen, der/die den ersten Kontakt herstellt und zumBeispiel die Handynummer erfragt. Weitere Annäherung überlässt man aber meist besser nicht Dritten, denn schnell schleichen sich unnötige Missverständnisse ein.

Schriftlich: Wenn man sich allerdings sowieso täglich sieht, so kann auch ein zugestecktes Brieflein ein erster Schritt aufeinander zu sein. Vielleicht mit dem Vorschlag verbunden, sich auch mal ausserhalb der Schule oder dem Alltag zu treffen. Wie wäre es mit einem Treffen beim nächsten Kiosk oder am nahen See?

Treffen: Wenn es dann tatsächlich zu einem Treffen kommt, macht das meist nervös und unsicher. Jeder möchte sich von seiner besten Seite zeigen und dem anderen gefallen. Aber was gefällt ihr/ihm? Soll ich mich cool zeigen? Laut und locker auftreten? Oder soll ich leise sein, gut zuhören, sie bewundern? Man kennt sich noch so wenig, es ist keineswegs sicher, was am besten ankommt. Und was darf ich fragen? Könnten Fragen Schwäche zeigen? Der Gedanke, dass mit jedem Mädchen und jedem Jungen genau wie mit einem guten Kollegen geredet werden kann, kann über die erste Unsicherheit hinweg helfen. Auch muss nicht sofort eine Liebeserklärung abgegeben werden. Meist ist ein schrittweises Vorgehen erfolgversprechender. Ausserdem ist die Gefahr einer Abfuhr viel kleiner. Wenn ich dem anderen Gelegenheit gebe, mich erst besser kennen zu lernen, bevor ich eine Liebeserklärung mache, so ist die Chance grösser, dass sich aus der Annäherung eine Liebesbeziehung ergeben kann. Aber meist sind ja beide Partner beim Kennen lernen genau gleich unsicher. Das macht beide wiederum zu gleichwertigen Partnern im Prozess der Annäherung.

Schau Dir doch zu dem Thema auch das Video an von «Zambo»

Der «Kummerkasten» ist entstanden in einer Zusammenarbeit von Zambo und der Pro Juventute Notrufnummer 147. Die Fragen und Antworten stammen von Pro Juventute. Anja von Zambo präsentiert sie dir im Video.

Von der Verliebtheit zur Liebe: Wenn man sich näher kennen lernt, so ändern sich meist die Gefühle. Aus dem Kribbeln im Bauch kann sich ein starkes, sicheres Gefühl der Verbundenheit und des gegenseitigen Verständnisses entwickeln. Aus Verliebtheit kann Liebe entstehen. Das sichere Gefühl kann auf der Grundlage entstehen, dass die Wünsche, wie erhofft, wirklich erfüllt werden. Zum Beispiel wenn der Freund, die Freundin gerne die eigenen Interessen teilt, wenn der Besuch eines Konzerts eine gemeinsame Freude war, der Hockeymatch beide begeistert hat oder ein Kuss besonders schön war. Wenn das Zusammensein immer mal wieder Freude macht, fühlt man sich geliebt. Du kannst dir dazu auch überlegen, was dir im speziellen das Gefühl gibt, geliebt zu werden. Vielleicht ist es nicht das Gleiche, wie bei deiner Freundin, deinem Freund. Hast du dich schon mal mit ihm oder ihr darüber unterhalten?

Den Inhalt dieser Seite teilen
share
Pro Juventute
Stiftung
Thurgauerstrasse 39
8050 Zürich
Tel: 044 256 77 77
Fax: 044 256 77 78