DE· FR· IT|Kontakt|Home

Aufhören zu rauchen, Rauchentwöhnung

Frage: Wenn jemand einsieht, dass er süchtig ist, welche Möglichkeiten gibt es dann, mit dem Rauchen aufzuhören?

Antwort: Zuerst sollte man innerlich bereit sein mit dem Rauchen aufzuhören. Der Entschluss aufzuhören beginnt also im Kopf. Dann gilt es einen sogenannten Rauchstopp zu setzen. Das heisst man hört auf mit Rauchen und vernichtet auch jegliche Zigaretten. Am schwierigsten sind dann die ersten zwei Wochen durchzuhalten. Kollegen und Freunde können einen unterstützen, indem sie Anteil am Rauchstopp nehmen, nachfragen wie es geht, die Vorteile des Nichtrauchens betonen, loben und die Leistung anerkennen. Falls es Rückfälle gibt, trotzdem nicht aufgeben sondern sich klar machen, wieviel weniger man schon geraucht hat und was den Rückfall ausgelöst hat. Freunde: auch daran Anteil nehmen, ohne zu verurteilen. Wichtig ist herauszufinden, warum es in bestimmten Momenten nicht durch zu halten war - und sich für ein nächstes Mal zu wappnen. Positiv bleiben, denn es ist nicht einfach! Vielleicht lohnt es sich auch Hilfe bei Fachleuten zu holen, z.B. beim Hausarzt (ärztlich begleitete Rauchentwöhnung) und via www.emox.ch. Dein 147.

Den Inhalt dieser Seite teilen
share
Pro Juventute
Stiftung
Thurgauerstrasse 39
8050 Zürich
Tel: 044 256 77 77
Fax: 044 256 77 78