DE· FR· IT|Kontakt|Home

Der Penis – Beschreibung

Der Penis besteht aus einem Schaft und der Eichel, die sich durch einen kleinen Rand vom Schaft abhebt und den Kopf des Penis ausmacht. Sie kann in der Form, der Farbe und dem Aussehen ganz unterschiedlich sein. Vorne ist ein kleines Loch, wo der Urin und bei geschlechtsreifen Jungs auch die Samenflüssigkeit herauskommen. Die Eichel ist der empfindlichste Teil des Penis. Bei manchen Jungs schmerzt es fast, wenn sie die Eichel berühren. Aber das vergeht mit der Zeit. Die Eichel ist von der Vorhaut bedeckt und so geschützt. Die Vorhaut lässt sich zurückschieben.

Wenn du erregt bist, vergrössert sich dein Penis und wird steif. Man spricht von einer Erektion. Form und Grösse des steifen Penis sind von Junge zu Junge verschieden. Er kann lang oder kurz sein, dick oder dünn, krumm oder gerade. Die Penislänge bei einem geschlechtsreifen Jungen liegt zwischen 12 und 15 Zentimeter. Ein Penis, der im schlaffen Zustand eher klein ist, vergrössert sich beim Steifwerden viel mehr als ein Penis, der bereits im schlaffen Zustand ziemlich gross ist. Beim Steifwerden streckt sich die Harnröhre, die mitten durch den Penis geht und im schlaffen Zustand gefältelt ist. Dabei wird eine schleimige Flüssigkeit in die Harnröhre ausgeschüttet. Sie sorgt dafür, dass der Harnstoff neutralisiert wird und die Samenzellen nicht schädigen kann. Manchmal tritt diese Flüssigkeit als kleines Tröpfchen aus dem steifen Penis aus. Man spricht vom Vor- oder Lusttröpfchen.

Die Hoden (auch: Eier, Nüsse usw.) hängen in einem Hautsack, dem Hodensack, unterhalb des Penis. Der Hodensack, die Gegend oberhalb des Penis und der unterste Teil des Schafts werden während der Pubertät behaart. Die Hoden produzieren die Samenzellen oder Spermien und brauchen dazu eine tiefere Temperatur als die Körpertemperatur. Deshalb sind sie ausserhalb des Körpers. Wenn du kalt hast, zieht sich der Hodensack zusammen und bringt so die Hoden näher an den warmen Körper. Wenn du hingegen warm hast, weitet sich der Hodensack und die Hoden entfernen sich vom Körper.

Den Inhalt dieser Seite teilen
share
Pro Juventute
Stiftung
Thurgauerstrasse 39
8050 Zürich
Tel: 044 256 77 77
Fax: 044 256 77 78