DE· FR· IT|Kontakt|Home

Einmal gemobbt = Mobbing?

Frage: Hallo 147 jemand hat mich in der schule einmal gemobbt ist das jetzt mobbing ?? Ich bin einfach sehr unsicher weil ich in einer neuen Klasse bin und ich die kameraden noch nicht nett finde.

Antwort: Hallo. Gut, informierst du dich. Bei einem einmaligen Erlebnis spricht man noch nicht von Mobbing. Von Mobbing spricht man, wenn jemand über eine längere Zeit gezielt runter gemacht wird. Bei Mobbing gibt es meist TäterIn, Mitläufer und viel SchweigerInnen. Sagt jemand einmal etwas fieses, ist es oft gut, gar nicht zu reagieren, sondern dich mit andern Leuten zusammen zu tun. Dehnt sich die Sache aus, ist es wichtig, sofort zu reagieren und Hilfe zu holen. Ganz besonders, wenn die fiesen Inhalte im Netz sind. Werden via Internet Texte und Bilder verbreitet um jemanden runter zu machen, spricht man von Cybermobbing (Tipps: 147.ch>Infotexte>Konflikte und Gewalt).

Unsicherheit in einer neuen Klasse ist dagegen ganz normal. Es braucht etwas Zeit bis man die MitschülerInnen besser kennt und neue Freundschaften entstehen. Hilfreich in dieser Situation ist, wenn du auf die anderen zugehst und davon aus gehst, dass sie freundlich sind. Alles Gute, dein 147.

Den Inhalt dieser Seite teilen
share
Pro Juventute
Stiftung
Thurgauerstrasse 39
8050 Zürich
Tel: 044 256 77 77
Fax: 044 256 77 78