DE· FR· IT|Kontakt|Home

Enttäuschung

Von verliebt zu enttäuscht. Die erste Verliebtheit muss nicht immer in Richtung Liebe und Beziehung gehen, es kann sich auch eine Enttäuschung ergeben: Der Schwarm entspricht doch nicht dem Bild, das so begeistert im Herzen getragen wurde. Der erste Kuss hat sich völlig anders angefühlt als erwartet und die Interessen scheinen sich doch nicht zu treffen.

Gehört Enttäuschung dazu? Es kann passieren, dass das Gegenüber auf einmal mit ganz anderen Augen gesehen wird als noch vor wenigen Tagen oder Wochen– ist die Verliebtheit verflogen? Jetzt ist eine erste Auseinandersetzung und ein offenes Gespräch angesagt. Wie geht es beiden, welche verschiedenen, vielleicht widersprüchlichen Gefühle sind vorhanden? Was würde sich gut anfühlen? Will man sich wieder zurückziehen? Oder lohnt sich ein besseres Kennen lernen, so dass nach der Enttäuschung und Ernüchterung ein neues Gefühl entstehen kann?

Wunsch nach Distanz: Vor allem, wenn die verliebten Gefühle nicht bei beiden gleichzeitig weg sind, dann kann das ganz schön wehtun. Das gibt Liebeskummer. Wie soll ich sagen wenn ich Distanz brauche? Ist es eine vorübergehende Distanz oder ein definitiver Rückzug? Ein offenes Gespräch ist immer die beste Möglichkeit und bietet auch beiden Beteiligten die Chance, die Situation zu verstehen und allfällige Enttäuschung zu verarbeiten.

Das kann auch vor Boshaftigkeiten und Streitereien schützen. Und ausserdem, vielleicht entdeckt man im Gespräch doch wieder Gemeinsamkeiten und aus der Ernüchterung kann sich etwas Neues ergeben.

Den Inhalt dieser Seite teilen
share
Pro Juventute
Stiftung
Thurgauerstrasse 39
8050 Zürich
Tel: 044 256 77 77
Fax: 044 256 77 78