DE· FR· IT|Kontakt|Home

Handy und Internet

Die Verschuldung Jugendlicher bedingt durch Handy- und Internetnutzung hat stark zugenommen. Manchmal kennen sich auch die Eltern schlecht aus, worauf es zu achten gilt.
Darum bist du besonders gefordert, dich selber zu informieren und die richtigen Angebote zu nutzen beziehungsweise zu meiden.

Links und Tipps zu Handy, Internet und Geld

Abos und Gebühren:
Link: www.comparis.ch/telecom/mobile.aspx
Tipps: Wichtige Fragen, bevor du dich für ein Angebot entscheidest:
- Welche Funktionen verwendest du oder möchtest du verwenden und welche Kosten entstehen bei der Nutzung? Denk daran, verzichten gehört dazu, denn das Angebot ist riesig und keiner hat einfach alles. Du kannst dir auch überlegen, ob es Alternativen gibt zu Funktionen, die du gerne hättest. Ein Beispiel: Surfen am Computer statt mit dem Handy.
- Wie setzt sich die Rechnung zusammen, ist sie leicht verständlich? Wenn du nicht drauskommst, liegt das an der zu komplizierten und unübersichtlichen Abrechnung. Wähle ein Angebot, bei dem du auswendig weisst, was wieviel kostet.
- Wieviel bezahlst du für eine Minute Telefonieren ins Festnetz und in verschiedene Mobilnetze? Auch hier – komplizierte Angebote meiden, es muss leicht verständlich sein.
- In welchem Takt wird abgerechnet? Je nachdem kosten zwanzig Sekunden Telefonieren so viel wie eine Minute oder sogar wie eine Stunde.
- Wieviele SMS schreibst du? Schau in der Statistik deines Handys nach.
- Wieviel bezahlst du für ein SMS?
- Wie lange kannst du für die Kosten eines SMS telefonieren? Manchmal ist ein kurzes Telefon billiger, als drei SMS hin und her zu schicken bis alles klar ist.
- Wieviel kostet eine Minute Mobile-Internet? In der Regel ist Mobile-Internet extrem teuer und für viele Menschen nicht erschwinglich. Verzichte darauf, wenn möglich. Surfen kannst du sehr viel günstiger mit Festnetz-Angeboten.
- Wie teuer sind deine Handykosten auf einen Monat oder ein Jahr hochgerechnet? Entspricht das dem, was du ausgeben möchtest und ausgeben kannst?
- Wie kannst du den aktuellen Rechnungsstand erfahren? Dies sollte jederzeit und sehr einfach möglich sein, damit du die Übersicht bewahrst. Zum Beispiel kostenlose Abfrage per SMS oder automatische Mitteilung per SMS.
- Kannst du beim Anbieter oder im Handy bestimmte Dienste sperren? Zum Beispiel 090x-Nummern und Internetzugang.

Downloads – Achtung Urheberrechte:
Links:
- Nicht alles, was geht, ist auch erlaubt! Urheber- und Persönlichkeitsrechte im Internet. Broschüre von klicksafe und iRights.info:
www.klicksafe.de/cms/upload/user-data/pdf/Broschren_Ratgeber/urheberrecht_internet_iRights_Final.pdf
- Musik im Netz. Runterladen ohne Reinfall! Broschüre von klicksafe und Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen:
www.verbraucherzentrale-niedersachsen.de/mediabig/51671A.pdf
- Handbuch Filesharing. Ein Leitfaden für Eltern. Informationen von Rechtsanwalt Christian Solmecke aus der Kölner Kanzlei Wilde Beuger & Solmecke, zum Thema Abmahnungen bei Urheberrechtsverletzungen in Tauschbörsen:
www.wbs-law.de/news/wp-content/uploads/2010/02/handbuch_filesharing_wbs-lawde.pdf

Handy und Internet – Tipps gegen Kostenfallen:
Link: www.handysektor.de/download/handy_internet_tipps_gegen_kostenfallen.pdf
Tipps:
- Handytarife – Flatrate ist nicht immer sinnvoll, Prepaid ist oft günstiger.
- Logos, Klingeltöne und Spiele – besser im Internet herunterladen.
- Lockanrufe die zum Zurückrufen verführen – keine Rückrufe auf unbekannte Nummern.
- Flirten per SMS – Achtung: dreissig SMS pro Tag kosten im Monat circa 150 Franken.
- Handys mit Voreinstellungen, die unbemerkt eine Internetverbindung aufbauen – Funktion sperren.
- Auslandsgespräche (auch Anrufe auf dein Handy wenn du im Ausland bist) – Achtung: teure Roaminggebühren.
- Sonderrufnummern – beim Anbieter sperren.
- Bezahlen per Handy – nur wenn du dein Budget und die Kosten sehr gut im Griff hast.
- Handyzugang schützen – PIN einrichten.
- Handyklau – sofort beim Anbieter die Nummer sperren.
- Illegale Downloads von Musik und anderen Dateien aus dem Internet – nutze legale Möglichkeiten, mehr Infos dazu unter «Downloads – Achtung Urherberrechte».
- Drahtlose Funkverbindungen, auf denen Fremde mitsurfen können – WLAN mit Passwort sichern.

Den Inhalt dieser Seite teilen
share
Pro Juventute
Stiftung
Thurgauerstrasse 39
8050 Zürich
Tel: 044 256 77 77
Fax: 044 256 77 78