DE· FR· IT|Kontakt|Home

Heroin

Gewinnung und Konsumformen

Heroin („Sugar“, „Gift“, „H“) ist ein halbsynthetisches Opiat. Es wird in Chemielabors aus Opium hergestellt, das aus der Schlafmohnpflanze gewonnen worden ist. Auf der Strasse gehandeltes Heroin ist pulvrig oder kristallin und hat eine weisse bis beige Farbe. Dieses illegal verkaufte Heroin ist eine Mischung aus allen möglichen Substanzen. Zur Vergrösserung des Profits versetzen die Zwischenhändler Heroin zum Beispiel mit Gips, Traubenzucker und anderen – zum Teil auch sehr gefährlichen – Streckmitteln. Man weiss nie, wie viel Heroin das Pulver wirklich enthält und was sonst noch alles drin ist.

Meistens wird Heroin gespritzt. Es kann aber auch geraucht oder geschnupft werden.

Heroin wird zur Behandlung von schwerstabhängigen Heroinabhängigen unter kontrollierten Bedingungen abgegeben. Ansonsten ist der Konsum, Besitz und Handel illegal und strafbar.

Wirkung

Heroin beruhigt und gibt ein Gefühl von Euphorie, Wohlbefinden und Selbstzufriedenheit.

Es hat auch verschiedene körperliche Effekte. Diese werden unter „Risiken beim Konsum und im Rausch“ beschrieben.

Die Wirkung ist stark abhängig von der Qualität und Dosierung, aber auch davon, wer konsumiert und in welcher Situation konsumiert wird.

Den Inhalt dieser Seite teilen
share
Pro Juventute
Stiftung
Thurgauerstrasse 39
8050 Zürich
Tel: 044 256 77 77
Fax: 044 256 77 78