DE· FR· IT|Kontakt|Home

Hilfe im nahen Umfeld von Familie und Verwandten

Mögliche Hilfe in der Familie: Neben den Freunden sind es auch Familienmitglieder, die oft spüren, dass es einem schlecht geht. Die Mutter kann bemerken, wenn bei ihrem Jugendlichen der Appetit fehlt, oder er am Morgen nur schwer aus dem Bett zu kriegen ist, wenn die Schulleistungen sinken oder auf einmal kein Interesse mehr am Gitarrespielen besteht. Dann kann es sich als Mutter oder Vater lohnen, nachzufragen und genau hinzuhören, wie sich die Antwort anhört. Auch wenn sich in der Jugend zwischen Eltern und Kindern mehr Distanz ergibt, so stehen sich Eltern und Kinder doch immer noch genug nahe, dass beide Seiten spüren können, wenn es nicht gut läuft. Und oft sind es die Eltern, die mit dem Chef im Betrieb reden oder an einem Elternabend in der Schule zur Klärung beitragen können. Es sind meist auch die Eltern, die in einer finanziellen Notlage aushelfen, die Telefonrechnung ausgleichen oder einen irrtümlich abgeschlossenen Vertrag rückgängig machen.

Grenze der Hilfe in der Familie: Aber es gibt Krisen, in denen auch die Eltern überfordert sind. Wenn z.B. die Eltern als Paar Probleme haben und sich vielleicht trennen wollen oder wenn jemand aus der Familie gestorben ist und alle gleichermassen leiden, dann kann geteiltes Leid zwar verbinden. Aber oft können sich gleich Betroffene nicht weiter helfen, weil alle überfordert sind. Dann können vielleicht nahe Verwandte, eine Grossmutter, ein Onkel oder eine Tante, vermitteln und Stütze sein. Oder es kann angezeigt sein, sich in dieser Situation professionelle Hilfe zu organisieren. Aussenstehende können durch ihre grössere Distanz wieder etwas Ruhe in die Situation einbringen, allen gleichermassen zuhören, evt. vermitteln im Streit, den Haushalt in Ordnung bringen oder einfach einen warmen Tee zubereiten und so in einer schwierigen Situation etwas Trost spenden.

Den Inhalt dieser Seite teilen
share
Pro Juventute
Stiftung
Thurgauerstrasse 39
8050 Zürich
Tel: 044 256 77 77
Fax: 044 256 77 78