DE· FR· IT|Kontakt|Home

Kann aus einer Internet-Bekanntschaft etwas werden?

Frage: Ich (19, weiblich) habe im Internet jemanden kennengelernt. Wir schreiben uns Mails, und er hat mir ganz lieb geschrieben. Er hat extra ein Gedicht gemacht für mich und etwa zwanzig Vergleiche gemacht, was ich für ihn bin. Es war ein sehr schönes Gedicht. Aber ich weiss nicht, ob aus dieser Beziehung etwas werden könnte. Er schreibt mir auch viel Persönliches von sich, und ich antworte auch sehr ehrlich. Was denkt ihr, könnte eine richtige Beziehung aus dieser Bekanntschaft werden?

Antwort: Dein Internet-Freund scheint wirklich auf eine fantasievolle Art mit dir zu flirten. Allerdings habe ich aus zwei Gründen Bedenken. 1.) Im Internet wird sehr viel geflirtet, die Chat-Räume sind voll von Turteltäubchen, die sich gegenseitig Komplimente in die Tasten ticken. Aber meist bleibt alles virtuell - und die Leute, die gern chatten, verbringen oft täglich viele Stunden in dieser virtuellen Welt. Ob dein Internet-Freund auch nur Freude an der virtuellen Welt hat oder ob er fähig ist, eine echte Beziehung in der "real world" (wie die Internet-Freaks sagen) aufzubauen, zeigt sich erst, wenn ihr euch auch zu treffen beginnt. Doch da ist auch gleich schon mal grösste Vorsicht geboten. Denn 2.): Leider gibt es Menschen, die sich als jemand anders ausgeben als sie sind, mit dem Ziel, ein Treffen zu arrangieren, das sie dann Nutzen, um jemanden aus zu nehmen oder sexuell aus zu beuten. 

Falls ihr euch tatsächlich treffen möchtet, sollte das auf gar keinen Fall !!! an einem privaten Ort stattfinden, sondern in der Öffentlichkeit, am Besten in einem Restaurant. So haben beide die Möglichkeit, nach einer Zeit wieder zu gehen und ihr schützt euch gegenseitig vor Unannehmlichkeiten oder gar der Gefahr von Übergriffen. Zudem solltest du jemanden für den Anfang des Treffens mitnehmen und wenn diese Person wieder gegangen ist, sie nach einer vereinbarten Zeit anrufen und vorher mit ihr abmachen, dass sie sofort kommen soll, wenn du dich nicht meldest. Du solltest auf keinen Fall mit ihm an dir unbekannte Orte gehen, bevor er nicht eine Teil deines und du seines Freundeskreises kennst. Aber hoffentlich entpuppt sich deine Bekanntschaft als ehrlicher Mensch der wirklich interessiert ist, dich kennen zu lernen. Dann braucht es oft eine ganz neue Phase der Annäherung, wenn man sich real trifft. Lasst euch, auch dann wenn ihr euch sympathisch seid, Zeit. Dein 147.

 

Den Inhalt dieser Seite teilen
share
Pro Juventute
Stiftung
Thurgauerstrasse 39
8050 Zürich
Tel: 044 256 77 77
Fax: 044 256 77 78