DE· FR· IT|Kontakt|Home

Konflikte: Was ist noch o.k.?

Es gibt innerhalb von Familien verschiedene Konflikte. Siehe «Konflikt-Arten in der Familie»

Grundsätzlich o.k. sind solche Konflikte
- wenn sie mit Worten ausgetragen werden,
- wenn alle beteiligten zu Worte kommen und ihre Sicht der Dinge darstellen können,
- wenn keine verbale oder physische Gewalt ausgeübt wird und niemand beschimpft, bedroht oder niedergeschrieen wird,
- wenn der Konflikt zeitlich begrenzt ist,
- wenn nebst dem Konflikt auch Zeiten mit guter Stimmung Platz finden.

Hilfe von Aussen wird benötigt (siehe auch «Hilfe holen oder nicht?»)
- wenn körperliche oder verbale Gewalt ausgeübt wird, das heisst, wenn jemand bedroht, beschimpft, geschlagen oder erpresst wird oder wenn jemand zu sexuellen Handlungen genötigt wird, egal ob erwachsen oder Kind,
- wenn es nur noch Zeiten der Konflikte gibt, also keine entspannten Momente in guter Stimmung,
- wenn andauernde Gleichgültigkeit vorherrscht,
- wenn Drogen oder Suchtverhalten, Krankheiten, schwere Verluste durch Tod oder Trennung mitspielen,
- wenn traumatische Erlebnisse in der Familie vorkamen: Krieg, Vergewaltigung, sexuelle Übergriffe oder ähnliches; traumatische Erfahrungen können mit professioneller Hilfe und durch neue und andersartige Erfahrungen korrigiert und in den eigenen Lebensweg integriert werden.

Den Inhalt dieser Seite teilen
share
Pro Juventute
Stiftung
Thurgauerstrasse 39
8050 Zürich
Tel: 044 256 77 77
Fax: 044 256 77 78