DE· FR· IT|Kontakt|Home

Lust, Körper und Gefühle

Dreht sich alles um Sex? Im Grunde dreht sich in der Welt sehr viel um Sexualität. Als Junge hängst du vielleicht oft sexuellen Gedanken nach, denkst an jemanden den du sexy findest, wird dir heiss beim Anblick eines hübschen Gesichts oder einer tollen Figur. Als Mädchen träumst du womöglich von erotischen Begegnungen mit Jungs, die dir gefallen. Das geht nicht nur dir so. Fast alle Menschen haben sexuelle oder erotische Fantasien, fühlen sich zu anderen Menschen hingezogen und haben Freude an zärtlichen und erotischen Berührungen. Die Natur hat das ganz schön schlau eingerichtet: Stell dir vor, es gäbe keine Sexualität, und wir würden uns überhaupt nicht für einander interessieren ... Wir wären schon längst weg vom Fenster. Die Menschheit wäre tatsächlich nie entstanden, wenn es nicht einen starken Trieb gäbe, der uns auch auf der körperlichen Ebene zueinander führte. Sexualität dient biologisch betrachtet bei der Spezies Mensch aber nicht nur der Fortpflanzung, sondern ist auch wesentlicher Bestandteil des Bindungsverhaltens bei Paaren.

Nur ein biologischer Trick? Sexualität soll also nichts anderes sein als ein biologischer Trick, uns Menschen vor dem Aussterben zu bewahren? Ja, im Grunde ist das so. Aber das ändert nichts daran, dass Sexualität etwas vom Schönsten sein kann, was wir erleben können. Guter Sex ist mit vielen intensiven und wunderbaren Gefühlen verbunden. Bereits ein Blick oder ein Lächeln können dich ganz durcheinander bringen. Du bekommst ein warmes Gefühl in der Magengegend, vielleicht sogar weiche Knie und feuchte Hände, dein Herz pocht und deine Pupillen werden grösser. Dein Körper spielt verrückt – aber trotzdem fühlst du dich glücklich. Und wenn du der Person näher kommst, die du besonders magst, wenn ihr allein seid zu zweit, wenn du warme Haut und zärtliche Berührungen fühlst, dann ist es vielleicht vollends um dich geschehen und du schwimmst in einem Strom der Lust und der Leidenschaft ...

Bereicherung oder Enttäuschung? Sexualität kann eine zwischenmenschliche Beziehung bereichern, kann dazu führen, dass man sich einander besonders nah und verbunden fühlt. Am schönsten ist Sex dann, wenn Nehmen und Geben im Ausgleich sind. Im Bereich der Sexualität kann man sich aber auch missverstehen und voneinander entfernen. Viele Menschen haben etwas schräge Vorstellungen von Sex und stecken zu hohe Erwartungen in das Gegenüber und sich selber. Deshalb kann es vorkommen, dass du dich nach einem sexuellen Erlebnis nicht besonders gut, ja sogar ziemlich mies, unverstanden und allein fühlst. Auch Sex ohne Liebe kann zu solchen Gefühlen führen. Deshalb lohnt es sich, erst Vertrauen zueinander aufzubauen und auf den rechten Moment zu warten.

Hier erfährst du allerlei Wissenswertes zu vielen verschiedenen Bereichen der Sexualität. Klicke auf die Unterkapitel, die dich interessieren.

Den Inhalt dieser Seite teilen
share
Pro Juventute
Stiftung
Thurgauerstrasse 39
8050 Zürich
Tel: 044 256 77 77
Fax: 044 256 77 78