DE· FR· IT|Kontakt|Home

Opferhilfe

Wenn du selbst zum Opfer geworden bist (Unfall, Diebstahl, Raub, Erpressung, Misshandlung, Vergewaltigung oder anderes), kannst du bei der Polizei eine Anzeige machen und/oder dich an eine Opferhilfestelle wenden (Adressen unter «Weitere Beratungsstellen»).

Bei sexuellen Delikten empfehlen wir dir, Unterstützung bei einem Nottelefon gegen sexuelle Gewalt zu holen:
Nottelefon für Frauen – gegen sexuelle Gewalt: 044 291 46 46;
Nottelefon für Jungen und Mädchen: Pro Juventute Telefon 147.
Im Fall von sexueller Gewalt im Familien- oder Bekanntenkreis solltest du auf jeden Fall professionelle Hilfe in Anspruch nehmen, bevor du eine Anzeige machst.

Zum Opfer einer Straftat zu werden, ist eine erschütternde Erfahrung. Es kann sein, dass sich als Folge davon psychische Probleme – zum Beispiel Angst und Rückzug, Unsicherheit, Traurigkeit, Lustlosigkeit und so weiter – einstellen. Scheue dich nicht, professionelle Hilfe aufzusuchen. Als Opfer einer Straftat erhältst du gegebenenfalls auch finanzielle Unterstützung dafür, wende dich hierzu an eine Opferberatungsstelle (Adressen unter «Weitere Beratungstellen»).

Du beweist Reife und Mut, wenn du nicht vor den Problemen fliehst, sondern sie mit einer Spezialistin zu lösen versuchst. Als Erstanlaufstelle kannst du dich per Telefon oder SMS an die Nummer 147 wenden, rund um die Uhr, kostenlos, anonym.

Den Inhalt dieser Seite teilen
share
Pro Juventute
Stiftung
Thurgauerstrasse 39
8050 Zürich
Tel: 044 256 77 77
Fax: 044 256 77 78