DE· FR· IT|Kontakt|Home

Pärchenleben

Liebe kann gepflegt werden: Aus zwei Menschen kann nach der Phase des Kennen Lernens ein Paar werden. Dies bringt oft noch einmal Veränderungen mit sich. Aus der ersten Verliebtheit kann sich eine tiefe Liebe entwickeln, es kann sich auch schnell einmal Gewohnheit einschleichen. Das gibt einerseits Sicherheit, kann aber auch einmal zur Langeweile führen. Liebe ist nichts, was einem einfach so zukommt. Man muss sie sich immer wieder frisch erarbeiten. Eine Liebesbeziehung muss aktiv gepflegt werden.

Liebe heisst für mich ...: Eine Freundin oder ein Freund ist ein Mensch mit eigenen Bedürfnissen, die sich manchmal auch von den eigenen unterscheiden können. Liebe kann heissen:

- Auf einen anderen Menschen zugehen, ihm zuhören und ihn zu verstehen versuchen.

- Dem anderen seine Gedanken und Wünsche mitteilen.

- Den Gedanken des anderen Raum geben, auch wenn sie anders sind als die eigenen.

- Den anderen unterstützen und etwas Liebes tun, ein kleines Geschenk machen, ein Überraschungsbesuch, oder etwas unternehmen, das vor allem dem anderen Freude macht.

- Ihn als das annehmen, was er von sich aus ist und sein möchte.

- Sich getrauen, den anderen um etwas zu bitten.

- Sich Trost spenden in schwierigen Zeiten und Geduld haben, wenn die Stimmung einmal nicht top ist.

Den Inhalt dieser Seite teilen
share
Pro Juventute
Stiftung
Thurgauerstrasse 39
8050 Zürich
Tel: 044 256 77 77
Fax: 044 256 77 78