DE· FR· IT|Kontakt|Home

Pille und Medikamente

Die nachfolgenden Angaben gelten für alle Pillen.

Probleme mit der Sicherheit können auch dann auftreten, wenn eine Frau Medikamente einnimmt, welche mit der Pille in eine Wechselwirkung treten und die Wirkung der Pille beeinflussen. Deshalb müssen Ärzte und das Fachpersonal in Apotheken unbedingt über die Pilleneinnahme informiert werden, wenn es darum geht, ein anderes Medikament auszuwählen. Dies gilt auch für Medikamente mit rein natürlichen Wirkstoffen, denn auch natürliche Präparate können die Wirkung der Pille beeinflussen. Die Einnahme von Antibiotika kann dazu führen, dass die Wirkstoffe der Pille im Verdauungstrakt nicht richtig aufgenommen werden können. Auch hier ist es also wichtig, den Arzt zu informieren, dass die Pille eingenommen wird. Übrigens: Medizinisches Personal steht unter Schweigepflicht, Informationen werden also nicht an Dritte (z. B. die Eltern) weitergegeben, wenn der/die betroffene Jugendliche das ausdrücklich verlangt.

Den Inhalt dieser Seite teilen
share
Pro Juventute
Stiftung
Thurgauerstrasse 39
8050 Zürich
Tel: 044 256 77 77
Fax: 044 256 77 78