DE· FR· IT|Kontakt|Home

Richtige Freunde

Gute Freunde sind Ansprechpartner in einer Krise, teilen Sorgen und Freuden und unternehmen auch in der Freizeit etwas miteinander. Gute Freunde halten auch mal aus, wenn es dem anderen nicht gut geht, eine Freundschaft kann auch Krisen überstehen. Dies können Zeiten grösserer Distanz sein, man sieht sich weniger, verliert sich zeitweise sogar etwas aus den Augen, aber bei einem Wiedersehen kann die gleiche Vertrautheit wieder spürbar sein wie früher. Auch Krisenzeiten und Veränderungen im Leben können einer Freundschaft zusetzen, wenn die Freundin einen neuen Partner hat, so verändert das auch die Beziehung der Freundinnen, es muss aber nicht heissen, dass die Freundschaft daran zerbricht. Es braucht aber, wie bei jeder Beziehung, offene Gespräche und vielleicht auch einige Auseinandersetzungen.

In der Pubertät kann es vorkommen, dass der Freundeskreis sich verändert. Alte Beziehungen lösen sich auf, neue entstehen. Das ist normal und gehört zum Leben. Manchmal kann es sich aber auch lohnen, eine Freundschaft nicht so schnell aufzugeben. Eingehende Gespräche helfen oft, auftretende Missverständnisse aufzuklären und auch über neue Lebensumstände hinweg den Kontakt weiter zu pflegen.

Schau Dir doch zu dem Thema auch das Video an von «Zambo»

Der «Kummerkasten» ist entstanden in einer Zusammenarbeit von Zambo und der Pro Juventute Notrufnummer 147. Die Fragen und Antworten stammen von Pro Juventute. Anja von Zambo präsentiert sie dir im Video.

Weitere Infotexte

Den Inhalt dieser Seite teilen
share
Pro Juventute
Stiftung
Thurgauerstrasse 39
8050 Zürich
Tel: 044 256 77 77
Fax: 044 256 77 78