DE· FR· IT|Kontakt|Home

Schwierigkeiten und Krise in der Lehre

Reagieren: Hast du Schwierigkeiten im Lehrbetrieb oder in der Schule, dann versuche etwas dagegen zu unternehmen, bevor sie dir über den Kopf wachsen.

Krise mit den Menschen: Falls die Schwierigkeiten mit Mitarbeiterinnen im Betrieb, mit Vorgesetzten, Mitschülerinnen oder Lehrern zu tun haben, dann suche zuerst das Gespräch mit den Betroffenen. Vielleicht findet ihr eine annehmbare Lösung. Handelt es sich um sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz, kannst und musst du dich wehren. Wende dich an eine Jugendberatungsstelle für Unterstützung.

Krise mit dem Berufsinhalt: Es kommt vor, dass die Schnupperlehre spannend war, du ein gutes Gefühl hattest und überzeugt warst von deiner Berufswahl – und auf einmal läuft gar nichts mehr. Die Frage stellt sich: überwindbare Krise, unpassender Beruf, unpassender Betrieb? So oder so musst du reagieren. Sprich mit jemandem darüber, mit einer Vertrauensperson, mit Eltern, Lehrpersonen, einer Berufsschullehrerin, dem Chef oder der Chefin. Auch dann, wenn du gar nicht so recht weisst, was eigentlich los ist . Du kannst dich auch an eine neutrale Beratungsstelle wie die Berufsberatung, das Pro Juventute Telefon 147 oder eine Jugendberatung wenden. Vielleicht handelt es sich um eine vorübergehende Krise, die du überwinden kannst. Vielleicht braucht es Gespräche und Veränderungen am Arbeitsplatz, in der Aufgabenstellung oder den Beziehungen am Arbeitsplatz.

Krise in der Berufsschule: Manchmal gefällt der Beruf, aber die schulischen Leistungsanforderungen machen zu schaffen. Wenn du Mühe hast in der Schule, kannst du etwas unternehmen: Sprich mit deinem Berufsschullehrer oder deiner Berufschullehrerin beziehungsweise einer andern Fachlehrkraft. Diese können dir Stützkurse oder andere Lernhilfen vermitteln. Vielleicht erhältst du auch Unterstützung vom Lehrbetrieb oder von Schulkolleginnen oder Schulkollegen. Tipps zum Lernen findest du zudem auf unserer Seite unter «Mehr Erfolg beim Lernen». In Ausnahmefällen ist es möglich, den Lehrvertrag zu verlängern, damit du mehr Zeit für die Schule hast. Sprich aber möglichst früh mit dem Lehrmeister oder der Lehrmeisterin über eine solche Möglichkeit.

Unterstützung für berufsbezogene Schwierigkeiten: Ergibt sich trotz deinen Bemühungen keine Lösung, so wende dich
a) an eine Jugendberatung (Adressen unter «Weitere Beratungsstellen»),
b) an das Sekretariat der Gewerkschaftsjugend (Telefon 031 377 01 17, jean.christophe.schwaab[at]sgb.ch),
c) an das kantonale Berufsbildungsamt (Adresse in deinem Lehrvertrag).
Eine geeignete Person wird dir helfen, die Situation zu klären und zu verbessern.

Unterstützung für persönliche Schwierigkeiten: Wenn die Schwierigkeiten nicht mit anderen Menschen zu tun haben, sondern mit dir selber, kann es sein, dass du Hilfe brauchst. Wende dich an eine Jugendberatungsstelle oder an einen Kinder- und Jugendpsychiatrischen Dienst (Adressen unter «Weitere Beratungsstellen»).

Den Inhalt dieser Seite teilen
share
Pro Juventute
Stiftung
Thurgauerstrasse 39
8050 Zürich
Tel: 044 256 77 77
Fax: 044 256 77 78