DE· FR· IT|Kontakt|Home

Selbständigkeit

Entwicklung: In der Jugend geschieht ein weiterer Schritt in Richtung Selbständigkeit. Mit der Mündigkeit, in der Schweiz mit 18 Jahren, übernimmt der Jugendliche als nunmehr Erwachsener die Verantwortung für sich selbst. Ein weiterer Schritt zur Selbstverantwortung. In Bezug auf den Umgang mit Behörden und dem Gesetz ändert sich jetzt viel.

Eltern und Selbständigkeit: Aber auch im Umgang mit den Eltern kann sich in dieser Zeit einiges ändern. Jetzt stehen sich zwei mündige Personen gegenüber. Jugendliche sind aber oft noch längere Zeit in Ausbildung und zumindest finanziell weiterhin abhängig von den Eltern, das erschwert den Schritt zur Selbständigkeit. Eltern fällt es auch oft schwer, die Kinder, die aber eigentlich jetzt junge Erwachsene sind, eigenständig leben zu lassen. Vor allem dann, wenn diese ganz andere Ansichten haben als sie selbst. Jede Generation hat ihre Ausdrucksformen, um sich von der älteren Generation zu unterscheiden, in den Sechziger Jahren waren es die langen Haare, später die Hosen weit unter der Taille, das bauchfreie Top, die Tätowierung oder das Piercing, auch der Musikstil eignet sich immer wieder zu Abgrenzung .

Finanzielle Abhängigkeit und Selbständigkeit: Die finanzielle Abhängigkeit kann in einer solchen Situation leicht als Druckmittel verwendet werden. Sich in dieser Situation weiterhin um die eigene Selbständigkeit zu bemühen ohne Dauerstreit und trotzdem im gleichen Haushalt zu leben, das erfordert von beiden Seiten ein hohes Mass an Konfliktfähigkeit und Bereitschaft, sich trotz unterschiedlichen Ansichten zu akzeptieren. Jetzt kann aber vielleicht auch der richtige Zeitpunkt sein, bei den Eltern auszuziehen und sich im Alltag selbständig zu machen.

Den Inhalt dieser Seite teilen
share
Pro Juventute
Stiftung
Thurgauerstrasse 39
8050 Zürich
Tel: 044 256 77 77
Fax: 044 256 77 78