DE· FR· IT|Kontakt|Home

Beziehung zu mir selbst

Selbstbewusstsein

Entwicklung: Ein Baby ist auch nach der Geburt noch ganz mit seiner Mutter verbunden. Es ist völlig auf Pflege angewiesen und ist alleine noch gar nicht überlebensfähig.

Erst mit der Zeit spricht es von sich selbst als „Ich“ und spürt sich so als einzelner Mensch. Durch diese Selbstwahrnehmung bekommt es ein Selbstbewusstsein. Das Selbstbewusstsein unterscheidet den Menschen vom Tier. Der Mensch kann über sich selbst nachdenken und sich so sozusagen von aussen sehen wie in einem Spiegel.

Wie ich mich von Innen und Aussen sehe: Diese Aussensicht entwickelt sich erst mit den Jahren und nicht immer deckt sich das, was ich von mir selbst wahrnehme mit dem, was ich von aussen im Spiegel sehe. Vor allem in der Pubertät kann dies zu einer recht kritischen Beurteilung der eigenen Person führen.

Den Inhalt dieser Seite teilen
share
Pro Juventute
Stiftung
Thurgauerstrasse 39
8050 Zürich
Tel: 044 256 77 77
Fax: 044 256 77 78