DE· FR· IT|Kontakt|Home

Spielsucht, ab wann?

Frage: Die meisten spielen gerne. Wann wird die Lust am Spielen zur Sucht?

Antwort: Es gibt eindeutige klinische Kriterien dafür: Spielsüchtige sind vom Spielen überaus stark eingenommen. Sie beschäftigen sich gedanklich ständig damit, wie sie Geld fürs Spiel beschaffen können. Sie versuchen mit immer höheren Einsätzen, die gewünschte Erregung zu erreichen. Sie spielen auch, um Problemen scheinbar zu entkommen oder zum Spannungsabbau. Sie versuchen immer wieder ihre Verluste hereinzuspielen, belügen dabei die Familie und pumpen Geld von Kollegen. Mehr zu Spielsucht und dazu, wie Betroffene und Angehörige damit umgehen können unter www.sos-spielsucht.ch. Dein 147.

Den Inhalt dieser Seite teilen
share
Pro Juventute
Stiftung
Thurgauerstrasse 39
8050 Zürich
Tel: 044 256 77 77
Fax: 044 256 77 78