DE· FR· IT|Kontakt|Home

Tipps zum Freunde finden

Wenn sich weder in der Schulklasse noch an der Arbeitsstelle ein näherer Kontakt ergibt, so können folgende Tipps helfen, neue Freundschaften zu schliessen:

- Unter die Leute gehen. Zu Hause zwischen den eigenen vier Wänden entstehen selten neue Bekanntschaften.

Gemeinsame Interessen: Sich einem Verein oder einer Gruppe anschliessen ist eine gute Möglichkeit. Gemeinsame Interessen erleichtern den Kontakt. Beim Fussballspielen oder am Rand beim Zuschauen ergibt sich schnell ein Gesprächsthema. Beim Tanzkurs sind immer andere Tanzwillige dabei. Allgemein in einem Kurs ergibt sich Gelegenheit, Menschen regelmässig zu treffen und sich auch durch das gemeinsame Interesse näher zu kommen.

- Schüchtern oder Aufdringlich? Es braucht manchmal etwas Mut, jemanden anzusprechen, der sympathisch wirkt. Aber vielleicht hat er/sie bereits darauf gewartet und ist selber zu schüchtern für einen ersten Schritt. Es hat aber keinen Sinn, sich aufzudrängen. Viele Menschen reagieren mit einem Rückzug, wenn sie allzu häufig angerufen werden oder jede freie Minute verplant wird.

- Reden oder Zuhören? Ausserdem ist zu bedenken, dass nicht nur interessant ist, wer viel redet, sondern auch wer gut zuhören kann.

- Lob und Kompliment: Ein besonderes Geheimnis ist mit Lob und Komplimenten verbunden: Jeder Mensch wird gern gelobt, aber wenigere sind selbst bereit, ein Lob auszusprechen. Deshalb gilt, wer in anderen Menschen das Gute sieht und es auch noch in Worte fassen kann, ist bestimmt als angenehmer Gesprächspartner beliebt.

Schau Dir doch zu dem Thema auch das Video an von «Zambo»

Der «Kummerkasten» ist entstanden in einer Zusammenarbeit von Zambo und der Pro Juventute Notrufnummer 147. Die Fragen und Antworten stammen von Pro Juventute. Anja von Zambo präsentiert sie dir im Video.

Den Inhalt dieser Seite teilen
share
Pro Juventute
Stiftung
Thurgauerstrasse 39
8050 Zürich
Tel: 044 256 77 77
Fax: 044 256 77 78