DE· FR· IT|Kontakt|Home

Übersicht: deine Rechte und Pflichten

Vor deinem 10. Geburtstag: Du bist ein Kind und hast das Recht auf Gesundheit, Fürsorge und Bildung. Du hast das Recht, deine Meinung zu sagen und angehört zu werden, in allem, was dich betrifft. Du bist noch nicht strafmündig, fällst also nicht unter das Jugendstrafrecht. Wenn es Schwierigkeiten in deiner Familie gibt, kann die Vormundschaftsbehörde an deinem Wohnort die Verantwortung für dich übernehmen.

Vom 10. bis zum 18. Geburtstag: Du bist verantwortlich für Schäden, die du absichtlich verursacht hast. Wenn du eine Straftat begehst, kann dir die Jugendanwaltschaft einen Verweis erteilen, eine Arbeit auferlegen, dich büssen oder sogar einschliessen. In schlimmen Fällen kann sie dich in ein Erziehungsheim, ab 17 Jahren in eine Arbeitserziehungsanstalt einweisen.

Ab deinem 13. Geburtstag: Du kannst während einigen Stunden pro Woche kleinere Arbeiten erledigen und dir ein wenig Taschengeld verdienen. Siehe Lernen und Arbeiten > Erwerbs- und Freiwilligenarbeit.

Ab deinem 14. Geburtstag: Du darfst den Führerausweis für Töffli und Traktoren erwerben. Du darfst aber erst Töffli oder Traktor fahren, wenn du die Prüfung bestanden hast. Siehe Freizeit und Gesellschaft > Verkehrsmittel.

Ab deinem 16. Geburtstag:
- Du hast die sexuelle Volljährigkeit erlangt. Das heisst, du kannst nun sexuelle Beziehungen zu allen Menschen eingehen, die nicht mehr als drei Jahre jünger sind als du. Siehe Freizeit und Gesellschaft > Gesetze die dich betreffen > Schutzalter.
- Du kannst frei darüber bestimmen, ob du einer Religionsgemeinschaft angehören möchtest und wenn ja, welcher du angehören möchtest.
- Du darfst Restaurants und Discos nach 21 Uhr besuchen und Bier und Wein kaufen.

Ab deinem 18. Geburtstag:
Du bist volljährig. Du hast das Recht, über dich selber zu bestimmen. Das bedeutet aber nicht, dass deine Eltern dir gegenüber keine Verpflichtungen mehr haben oder, dass die Beziehung, die du zu ihnen hast, nichts mehr zählt. Du hast jetzt folgende Rechte:
- Deine Unterschrift ist rechtsgültig. Du kannst jetzt alles selber unterschreiben, zum Beispiel einen Mietvertrag, dein Absenzenheft usw.
- Du hast als Schweizerin das Stimmrecht. Du kannst über alles abstimmen, was den Bund, den Kanton oder die Gemeinde betrifft. Zudem bist du wählbar für öffentliche Ämter, du kannst also zum Beispiel Gemeinderat werden.
- Du kannst den Führerausweis für Motorräder (bis 125 ccm) und Autos erwerben.
- Du kannst heiraten.
- Die Post (von der Schule, dem Lehrbetrieb, von Ämtern usw.) wird an dich adressiert.
- Du darfst auch starke alkoholische Getränke (über 15 Prozent) konsumieren.

Mit 19 Jahren:
- Wehrpflicht: Als Schweizer trittst du in die Armee ein oder leistest Zivildienst. Siehe Freizeit und Gesellschaft > Militär- und Zivildienst.
- Steuerpflicht: Sobald du einer regelmässigen Erwerbstätigkeit nachgehst, musst du Steuern bezahlen.
- Du kannst selbst ein Post- oder Bankkonto eröffnen und bist persönlich verantwortlich dafür. Siehe Freizeit und Gesellschaft > Geld.

Den Inhalt dieser Seite teilen
share
Pro Juventute
Stiftung
Thurgauerstrasse 39
8050 Zürich
Tel: 044 256 77 77
Fax: 044 256 77 78