DE· FR· IT|Kontakt|Home

Was darf die Polizei?

Frage: Heute war ich mit meinem Mofa auf dem Weg in die Schule, plötzlich winken mich ein Polizist und eine Polizistin raus. Sie kontrollierten die Papiere, das Mofa, alles ok. Ehrlich gesagt hatte ich etwas Gras dabei, habe auch gerade gekifft und hatte einen gefälschten Ausweis (wo ich 16 bin) dabei. Aber all das haben sie nicht mitbekommen. Aber ich habe noch nie erfahren, dass sie jemanden so durchsucht haben. Sie haben den Rucksack durchsucht (das Gras steckte ich mir in den Schuh als sie nicht schauten). Dann musste ich sämtliche Hosentaschen leeren, mich vor das Auto stellen und sie tasteten mich ab (wie im Film). Sie hat sogar den Zettel gelesen, der in meiner Tasche war!! Und mein Portmonnee wurde auch durchsucht (wobei sie den gefälschten Ausweis übersahen). Dürfen die das? Ich habe ein bisschen Punkstyle, hatte Nietengürtel und ein "Kiffertuch" an, an meinem Rucksack sind Nieten und so...! Darf mich die Polizei so durchsuchen??

Antwort: Ja, die Polizei darf das. Die Polizei darf gewisse Massnahmen ergreifen (wie bspw. Identitätskontrollen, Durchsuchungen, Beschlagnahmungen etc.) um die öffentliche Ordnung aufrecht zu erhalten, oder wenn jemand einer Straftat verdächtigt wird. Dem Handeln der Polizei sind jedoch Grenzen gesetzt. Es ist gesetzlich festgehalten, was die Polizei darf und was nicht. Als Grundsatz gilt: Das Handeln der Polizei muss verhältnismässig sein und dem öffentlichen Interesse dienen. So wie du schreibst, haben sie deine Papiere kontrolliert und dich untersucht, wozu sie durchaus das Recht haben. Wenn du aber das Gefühl hast, sie hätten sich dir gegenüber nicht korrekt verhalten, dann kannst du dich direkt bei der Polizei über deine und ihre Rechte informieren und dich allenfalls beschweren. In einzelnen Kantonen gibt es dafür spezielle Ombudsstellen. Mir scheint aber auf Grund deiner Schilderung, dass das Verhalten der Polizei angemessen war, wenn es nicht irgendwie grob oder beleidigend war.


Dein 147.

Den Inhalt dieser Seite teilen
share
Pro Juventute
Stiftung
Thurgauerstrasse 39
8050 Zürich
Tel: 044 256 77 77
Fax: 044 256 77 78