DE· FR· IT|Kontakt|Home

Wenn du eine Dummheit gemacht hast

Es kann sehr belastend sein, wenn man eine Dummheit gemacht hat.
Hilfreich in einer solchen Situation ist, wenn du möglichst schnell versuchst, Klarheit zu schaffen. Dann bringt man dir am ehesten Verständnis entgegen. Du bist nicht der einzige Mensch, der schon mal eine Dummheit gemacht hat.  Wenn du nicht weisst, wie du Klarheit schaffen könntest, so hole dir Hilfe. Am besten auf einer nicht meldepflichtigen Stelle wie zum Beispiel einer Jugendberatung (Adressen unter «Weitere Beratungsstellen»). Sich verstecken oder Dinge zu vertuschen vergrössert die Schwierigkeiten meistens.

Hilfreich zur Lösung ist:
- Wenn du wirklich schuldig bist, dann versuche deinen Fehler einzugestehen. Wichtig ist, dass du die Verantwortung für das, was du getan hast, auf dich nimmst und niemand anderem die Schuld in die Schuhe zu schieben versuchst.
- Suche das Gespräch mit jemandem, zu dem du Vertrauen hast. Du kannst auch die Jugendberatung in Anspruch nehmen. Alles, was du dort besprichst, erfährt niemand sonst.
- Oft ist ein wahres Geständnis das Beste. Im Moment ist es zwar sehr unangenehm, und du möchtest vielleicht am liebsten im Boden versinken. Aber nachher kannst du sauberen Tisch machen und der Welt wieder mit gutem Gewissen begegnen ... Und zudem beweist du grossen Mut, denn zu seinen Fehlern zu stehen, braucht mehr Mut, als sie zu machen.

Schau Dir doch zu dem Thema auch das Video an von «Zambo»

Der «Kummerkasten» ist entstanden in einer Zusammenarbeit von Zambo und der Pro Juventute Notrufnummer 147. Die Fragen und Antworten stammen von Pro Juventute. Anja von Zambo präsentiert sie dir im Video.

Den Inhalt dieser Seite teilen
share
Pro Juventute
Stiftung
Thurgauerstrasse 39
8050 Zürich
Tel: 044 256 77 77
Fax: 044 256 77 78