DE· FR· IT|Kontakt|Home

Wer bestimmt über Geld auf dem Konto?

Frage: Ich habe eine Frage: Darf ich (15) mein Geld ab meinem Bank Konto- oder Sparheft holen? Meine Mutter sagte vor 2 Jahren, ich dürfe mal etwas holen, wenn ich 16 bin, aber jetzt sagt sie immer ich dürfe nicht, sie wolle das nicht, obwohl ich herausgefunden habe, das sie auch Geld holte, als sie 16 war ... Ich kann mir aus meinem Taschengeld nicht Benzin und noch anderes leisten, daher wollte ich das eigentlich. Mir reicht mein Taschengeld kaum für das Benzin für mein Moped ...

Antwort: Ich hole etwas aus und schildere dir die Sache mit dem Taschengeld ebenso wie das mit dem Geld auf dem Konto.

Zuerst zum Konto: Inwieweit du über das Geld auf dem Konto verfügen kannst hängt davon ab, woher es kommt. a) Grundsätzlich gilt, dass die Eltern dein Vermögen bis zu deiner Volljährigkeit in deinem Interesse verwalten und du nur mit ihrer Erlaubnis Zugriff darauf hast. Zinsen davon dürfen sie nur für deinen Unterhalt oder für deine Ausbildung verwenden. b) Das Geld, das du durch eigene Arbeit verdient hast, gehört dagegen ganz dir alleine und du kannst frei darauf zugreiffen. Wenn du zu Hause lebst, können die Eltern aber einen angemessenen Beitrag für die Haushaltskosten verlangen.

Taschengeld: Wenn das Taschengeld nicht reicht, dann besprich mit deinen Eltern dein Budget (Budgetvorlage auf www.budgetberatung.ch ) . Dazu gehört auch, welche Kosten sie übernehmen und was du selber berappen musst. Genauso auch, was du für Arbeiten im Haus übernimmst und ob es da zusätzliche Aufgaben gäbe, die du übernehmen könntest zur Aufbesserung deines Taschengeldes. Anhaltspunkte für Taschengeld-Bemessung könnt ihr bei www.budgetberatung.ch bestellen. Es gibt keine verbindlichen Richtlinien da dies auch vom Gesamteinkommen der Familie abhängt. Letztendlich musst du das mit deinen Eltern aushandeln und sie bestimmen, was gilt. Du kannst dann immer noch aus eigener Kraft Geld hinzuverdienen. 

Wir wünschen Dir weiterhin einen bewussten und verantwortungsvollen Umgang mit Geld und konstruktive Gespräche mit deinen Eltern. Dein 147.

 

Den Inhalt dieser Seite teilen
share
Pro Juventute
Stiftung
Thurgauerstrasse 39
8050 Zürich
Tel: 044 256 77 77
Fax: 044 256 77 78