DE· FR· IT|Kontakt|Home

Wie wirken Drogen?

Wenn jemand eine Droge konsumiert, wird diese im Körper aufgenommen und über die Blutbahn unter anderem ins Gehirn transportiert, wo sie ihre Wirkung entfaltet. Drogen erzeugen einen Rauschzustand, das heisst, sie verändern Erleben und Gefühle.

Man kann verschiedene Wirkungen unterscheiden:

  • beruhigende, dämpfende Drogen (zum Beispiel Alkohol, Beruhigungsmittel, Opiate, Cannabis)
  • aufputschende Drogen (zum Beispiel Kokain, Amphetamine, Ecstasy)
  • Drogen, die Halluzinationen (Sinnestäuschungen) hervorrufen (zum Beispiel LSD, halluzinogene Pilze)

Die Wirkungen einzelner Drogen werden unter „Substanzen“ genauer beschrieben.

Drogen wirken auch auf Organe und Körperfunktionen

Drogen wirken nicht nur auf das Erleben und das Bewusstsein, sondern auch auf Organe und Körperfunktionen. Manche Drogen erhöhen oder senken zum Beispiel die Herzfrequenz oder den Blutdruck. Viele Drogen sind giftig für Organe. Alkohol zum Beispiel kann fast jedes Organ schädigen, wenn er im Übermass konsumiert wird. Das Rauchen von Tabak oder Cannabis belastet unter anderem die Lungen.

Dosis, Situation und Person

Die erlebte Wirkung hängt nicht nur davon ab, welche Droge konsumiert wird. Entscheidend ist auch, wie viel davon genommen wird, wer die Droge nimmt und in welcher Situation konsumiert wird.

Beispiele:

  • Alkohol kann je nach Dosis, Person, psychischem Zustand und Situation ruhig oder aggressiv machen.
  • Cannabis kann je nach Persönlichkeit und psychischer Verfassung angenehm oder sehr unangenehm wirken. Je höher die Dosis, desto grösser ist das Risiko von Angstzuständen.

Genauere Informationen zur Wirkungsweise verschiedener Substanzen findest du unter "Substanzen“.

Den Inhalt dieser Seite teilen
share
Pro Juventute
Stiftung
Thurgauerstrasse 39
8050 Zürich
Tel: 044 256 77 77
Fax: 044 256 77 78