DE· FR· IT|Kontakt|Home

Zyklus und Menstruation

Zyklus – Was wird darunter verstanden?

Der Begriff „Zyklus“ bezeichnet einen Vorgang, der sich in einem bestimmten Zeitraum ständig wiederholt. Der Ausdruck „weiblicher Zyklus“ bezeichnet den Kreislauf zwischen Menstruation (Monatsblutung), Heranreifung einer Eizelle, Eisprung und erneuter Menstruation. Rechnerisch beginnt ein Zyklus am ersten Tag der Menstruation und endet am Tag vor der nächsten. Er ist von Frau zu Frau unterschiedlich lang und dauert zwischen 21 und 32 Tagen. Nach der ersten Menstruation, die auch Menarche genannt wird und im Alter zwischen 10 und 16 Jahren einsetzt, braucht es meistens einige Zeit, bis sich ein regelmässiger Zyklus eingependelt hat, weil sich ein hormonelles Gleichgewicht im Körper erst einstellen muss. Es kann daher in dieser Zeit  vorkommen, dass die Menstruation ein paar Monate lang hintereinander ausfällt, mehrmals kurz hintereinander auftritt, oder dass es zwischendurch zu Schmierblutungen kommt. Jedoch können auch Aufregung, Prüfungsstress, Ängste, Liebeskummer, Reisen (und die damit verbundene Zeitverschiebung), eine Diät oder Krankheiten und Essstörungen bewirken, dass sich der Zyklus verschiebt und eine Menstruation später oder gar nicht eintritt.

Hier findest du Umfangreiche Infos zu Zyklus und Menstruation.

Den Inhalt dieser Seite teilen
share
Pro Juventute
Stiftung
Thurgauerstrasse 39
8050 Zürich
Tel: 044 256 77 77
Fax: 044 256 77 78